Kostüm- und Theatergruppe

 


Programm und Nachlese zum 5. Lyrikabend des Kultur- und Denkmalvereins

Fallersleben gem. e.V., am Freitag, dem 23. Oktober 2020, um 18:00 Uhr

im Eisenbahnwaggon „Donnerbüchse 22“  in Fallersleben: 


5.Lyrikabend 2020


Programm und Nachlese zum 5. Lyrikabend des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben gem. e.V.,

am Freitag, dem 23. Oktober 2020, um 18:00 Uhr im Eisenbahnwaggon „ Donnerbüchse 22“ in Fallersleben.

Motto: ,,Alle fünf gerade sein lassen“:


1: Begrüßung und gemütliches Abendessen - Eröffnung. – Herbsttag (Rainer Maria Rilke): Hans-Erich Kopischke.

2: Unser Kultur und Denkmalverein 2020 - Rückblick im Corona-Jahr in Reimform und Bildern: Gerhild Wehl.

3: Unverhofftes Wiedersehen (Johann-Peter Hebel), Dornröschen (Friedhelm Kandler): Harald Eichholz.

4: Lesung.(Hoffmann von Fallersleben): Bärbel Weist.

5: Die lieben Kollegen Satire, (Typen/ Originale): Hans-Erich Kopischke.

6: Sketch ( Hilde im Koma): Harald Eichholz/Gerhild Wehl/ Hans-Erich Kopischke.

7: Spontanes / Musik / gemütliches Beisammensein: Manfred Wegner.


Hier der Bericht vom Gastgeber Hans-Erich Kopischke (Mitglied der Kostüm- und Theatergruppe des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben gem. e.V.) vom 5. Lyrikabend in der Donnerbüchse 22:

Die Corona Pandemie war in Fallersleben und Wolfsburg noch einigermaßen harmlos. Aber mit steigender Tendenz. Deshalb hatten auch einige abgesagt. Die Corona-Regeln ließen noch Gruppentreffen bis 25 Teilnehmer zu. Großen Dank und Anerkennung an Bärbel Plate, sie hat trotz Absage eine leckere deftige Kartoffelsuppe gekocht und vorbeigebracht (SUPER, nicht selbstverständlich). - Mit Liebe zusammengestellt von Irmgard Günther und Heike Nolde, die reichliche Käseplatte mit verschiedenen Sorten und die Wurstplatte mit Trüffelmettwurst usw. - Neu war der gemischte Salat von Gudrun veranlasst und Heidelore kunstvoll kreiert. Mit den reichlichen Getränken, sogar weißer Glühwein aus dem „ Corona Hot-Pott“ haben wir uns innerlich gewärmt und desinfiziert. - Somit war schon mal der 1. Tagesordnungspunkt ein Erfolg.

Weiter ging es mit folgenden Beiträgen:

Gerhild ließ das schwierige “Corona Jahr 2020 “ aus Sicht des Vereins mit Bildern und Erklärungen in Reimform nochmal Revue passieren. - Harald hat uns mit seinen Lese-Beiträgen von Johann Peter Hebel und Friedhelm Kandler sehr begeistert. - Bärbel Weist, die Ortsbürgermeisterin und Vorsitzende unseres Vereins wusste mit ihrem Beitrag aus dem Leben von Hoffmann  von Fallersleben neue Seiten des Dichters zu erzählen. - Mein bebilderter Vortrag zeigte als Satire die verschiedenen Arbeitskollegen-Typen zum schmunzeln und nachdenken. - Und wieder gab`s einen (ohne Probe) gespielten lustigen Sketch. (Hilde im Koma).  - Manfred mit seinem Bandonium sorgte mit Musik für das weitere gemütliche Beisammensein.

… zum Abschluss gab`s dann ein “Lied zum Abend“ - Ein neuer Text von mir der unser Treffen besingt. - Nach der alten Melodie  ,,Wem Gott will rechte Gunst erweisen“.

… Resümee: ,,Wir sind alle fröhlich nach Hause gegangen und  Gott sei Dank gesund und  munter geblieben!“

... Hier der Text zum Abschluss-Lied

Melodie: ,,Wem Gott will rechte Gunst erweisen“, von Freiherr Joseph von Eichendorff:            

Wem Gott will rechte Gunst erweisen den schickt er in die Eisenbahn,

dem wünscht er eine gute Reise - um ganz viel Neues zu erfahr'n.

 

Wir schwelgen wie die alten Dichter, in Reim und auch in Prosa fein,

und laden alle netten Gäste zum Mitmachen und Singen ein.

 

Manch Nachdenklich's und Ernstes - auch hier soll es zu hören sein,

Vielleicht werd'n wir dann zufried'ner und können uns des Lebens freu'n.

 

Den lieben Gott lass ich nur walten er hilft uns weiter immerfort,.

Wird Reben und auch Brot erhalten für schöne Stunden hier und dort.

 

Wir trinken auf die guten Freunde  die  hier und jetzt zusammen sind.

Geh'n heim und sehen viele Sterne, die Ster'n die man am Himmel find.

 

Wer so genießt die schönen Lieder, die Texte und  den guten Wein,

der kommt bestimmt auch immer wieder - im nächsten Jahr zur gleichen Zeit!


- Diamantenen Hochzeit der Eheleute Irmgard und Rolf Günther -


Bei der Diamantenen Hochzeit der Eheleute Irmgard und Rolf Günther am Fr., dem 02. Oktober 2020 fand in der  Michaelis-KIrche in Fallersleben eine Dank-Andacht statt. - Die Eheleute Günther wohnen seit vielen Jahren in Fallersleben.

Irmgard Günther ist seit der Gründung der Theater AG des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben  gem. e.V. im Theater-Team aktiv. Sie hat in den Theaterszenen der Historischen Stadtrundgänge und  bei Veranstaltungen  schon viele Rollen gespielt, u.a. die Schwester Dorothea von Heinrich Hoffmann, eine Magd, die Frau des Polizei-Rates, eine Gutsbesitzern und die Frau des Schulrektors.

Als Überraschung  hatten sich Mitglieder der Kostüm- und Theatergruppe des Vereins vor der  Kirchentür versammelt. - Sie bildeten Spalier. - Alle trugen Rosen und schenkten sie dem "Jubel-Paar".

Unsere 1.Vorsitzende Bärbel Weist, im Renaissance-Kleid aus dem 16. Jahrhundert, gratulierte den Eheleuten Günther und Hans-Erich Kopischke, der in einer der Theaterszenen als Post-Spediteur auftritt, überreichte "Irmchen" ein Paket.


Die Überraschung gelang. Es gab beim Jubel-Paar, der Familie und den Freunden nur fröhliche  Gesichter. Dazu trugen auch  die beiden Enkelkinder von Günther's bei, die auf dem Weg aus der Kirche Blumen streuten.

Die farbenfrohen Kostüme,  die Blumen, das glückliche Ehe-Paar, das Leuten der Kirchenglocken, alles passte. - Schließlich kam sogar die Sonne wieder zum Vorschein.


Spalier Diamantene Hochzeit Günther


Mein Verein der Kultur- und Denkmalverein Fallersleben gem. e.V.  ein Film von RTL NORD


Der Fernsehsender RTL NORD fragt seit Jahren unter dem Titel „Mein Verein“ die Besten aus ganz Niedersachsen und Bremen: ,,Ist Ihr Verein der Beste? - Dann zeigen Sie es uns. Egal ob sportlich, skurril oder sozial. - Mein Verein -  wir suchen für RTL Nord die Besten aus!“

Der Kultur- und Denkmalverein Fallersleben gem. e.V.  wurde ausgesucht!

Hier der Fernsehfilmbeitrag vom Di., 29. September 2020:


Film von RTLNORD


Bild Film RTL-NORD


Nachtwächterrundgänge Fallersleben - Saison 2020/2021


Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Hoffmannstadt wieder um eine saisonale Attraktion reicher. Ab Oktober finden wieder die beliebten Nachtwächterrundgänge statt! Friedrich Wandschneider, alias Nachtwächter Fritz, dreht dann, ausgestattet mit Hellebarde, Horn und Laterne, seine abendlichen Runden. Unterstützt wird er von weiteren Mitgliedern der Theatergruppe des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben. Dabei werden die Teilnehmer ins Jahr 1862 versetzt. Dort erfahren sie nicht nur etwas aus der Geschichte des Fleckens Fallersleben, sondern erleben auch alltägliche Vorkommnisse, die in kleinen Szenen dargestellt werden. Einfache Bürgerinnen und Bürgern werden dabei genauso dargestellt, wie z.B. der Pastor, der Bürgermeister oder der Amtshauptmann. Es gab aber auch lichtscheues Gesindel – Einbrecher oder Schmuggler - in dieser nicht immer leichten Zeit, in der Fallersleben zum Königreich Hannover gehörte. Diese einzukerkern war Aufgabe der Polizeibehörde, verkörpert durch einen Rittmeister und einen Sergeanten der Landgendarmerie Hannover. Es ist eine kurzweilige Zeitreise, bei der die Teilnehmer auch ab und an aktiv mitwirken dürfen - und auch müssen.

Beginn der Nachtwächtersaison ist Sonntag, der 04. Oktober, um 19:00 Uhr. Treffpunkt und Start des etwa 90-minütigen Rundgangs ist „Jan´s Shop“ in der Fallersleber Westerstraße.

Aus organisatorischen Gründen ist es von Vorteil, sich zu den Rundgängen anzumelden bei:
Friedrich Wandschneider unter Telefon: 05362 – 62320, Handy: 0173 4080986

oder Mail an:   

Die Teilnehmer-Zahl ist begrenzt auf maximal 25 Personen, für die während des Rundgangs die bestehenden Hygiene-Regeln gelten. Für die Auftakt-Veranstaltung gibt es noch freie Plätze!

Weitere Termine sind:       
 Sonntag, 10.01.2021 – 18:00 Uhr
 Sonntag, 07.02.2021 – 18:00 Uhr
  Sonntag, 07.03.2021 – 19:00 Uhr

Zudem besteht für Gruppen die Möglichkeit, Sonderführungen zu vereinbaren.

Die Termine dafür sind direkt mit Friedrich Wandschneider abzusprechen.


... wegen der Corona-Pandemie sind alle Termine fraglich - Wir hoffen auf Termine noch in diesem NEUEN JAHR!


HIER der Flyer für die Nachtwächterrundgänge als PDF-Datei:

Flyer Nachtwächterrundgänge durch Fallersleben 2020-21


Flyer Nachtwächterrundgänge 2020/21

 

Flyer Nachtwächterrundgänge 2020/21 Seite 2


- Nach langer Pause wegen der Corona-Krise freuten sich ALLE

über die 1.Stadtführung am So., 16. August 2020 -  


 

Erste Stadtführung durch Fallersleben am So., 16.08.2020


Bilder von der Fallersleber Stadtführung von Son, 16. August 2020


HIER:

Video Stadterlebnisführung durch Fallersleben


Bild Video Stadterlebnisführung


Stadtführungsbericht 2019


 


Eine erfolgreiche Saison unserer Stadt-Erlebnisführungen ging zu Ende

... mehr als 1.600 Besucher!


Finale der Fallersleber Stadtführungen 2018


Werden auch Sie Mitglied in unserem Verein!

Mitglied unseres Vereins kann jede Person werden, ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben!!!

Als Mitglied in unserem Verein gewinnen Sie viel: Freunde, neue Kontakte und

ein richtig gutes Gefühl!

HIER unsere Beitrittserklärung als PDF-Datei:

Beitrittserklärung für den Kultur- und Denkmalverein Fallersleben gem. e.V.


Der Kultur- und Denkmalverein Fallersleben gem. e.V. freut sich über jedes neue Mitglied!


KONTAKT - 1.Vorsitzende: Bärbel Weist,

Leineweberstrasse 4, 38442 WOB-Fallersleben

Tel.: 05362-51789,

E-Mail: 


TOLL Kinder der Grundschule spielen in der Theatergruppe
des Kultur- und Denkmalvereins mit!


 

Kinder in der Theatergruppe


 

Stadterlebnisführung durch Fallersleben

 

...hier eine Foto-Collage mit Theaterszenen. 

 

Theatergruppe


...hier fünfzehn Mitglieder der der Theater AG des Kultur- und

Denkmalvereins Fallersleben e.V.


HIER als PDF-Datei ein Fotobuch von den Stadterlebnisführungen 2017:

Fotobuch von den Stadterlebnisführungen 2017


Titelblatt vom Fotobuch Stadterlebnisführungen 2017


Kultur- und Denkmalverein Fallersleben gem. e.V.:

50. Nachtwächterrundgang in Fallersleben

Der Fallersleber Nachtwächter Fritz Wandschneider startete am Sonntag, den 18. Februar 2018, seinen 50. Rundgang seit seinem Start am 06. November 2014.

 

„Anfangs habe ich meine Runden allein gestaltet und dem Publikum das historische Fallersleben näher gebracht“, führt Nachtwächter Fritz aus. Die Runden finden in der dunklen Jahreszeit, von Oktober bis März, statt.

In den Sommermonaten werden historische Stadterlebnisführungen des Kultur- und Denkmalvereins durchgeführt, bei denen der Nachtwächter in Person als Straßenschauspieler Rollen in verschiedenen Szenen übernimmt.

Aus dem Kreise der Theatergruppe des Kultur- und Denkmalvereins bekam Fritz Wandschneider später Anfragen, ob nicht Bedarf an kleinen Spielszenen zur Auflockerung des Rundganges besteht. Sie boten sich als Akteure dafür an. Das Angebot wurde kurzfristig in die Tat umgesetzt. Die notwendigen Recherchen für die historischen Szenen und die dafür passenden Texte erstellte Axel Claes.

Damit wandelte sich der Inhalt der Nachtwächterrundgänge und mit den kleinen Spielszenen aus vergangenen Zeiten bekam der Rundgang ein völlig neues Gesicht. - Die Gäste werden zurück in das Königreich Hannover geführt und müssen fortan im Jahre 1862 mit etwas Phantasie unterwegs sein. - So muss z.B. beim Queren von Straßen und Plätzen vermehrt auf „Gespann-Verkehr“ geachtet werden.

 

Dem Nachtwächter und seinen Mitstreitern macht der Rundgang mit den Gästen jedes Mal sehr viel Spaß. Nach wenigen Gehminuten sind auch die Gäste aktiv dabei, ein wenig gefangen im Bann der historischen Zeit!

 

Nachtwächter Fritz hat in den knapp dreieinhalb Jahren nahezu 1000 Gäste durch die Fallersleber Altstadt geführt und die Nachfrage an den Rundgängen ist ungebrochen.

„Für die Zeit bis April sind alle Termine komplett ausgebucht!“ erklärt Wandschneider. - „Derzeitige Interessenten müssen wir schon auf die Herbsttermine verweisen!“

Tröstlich ist, dass sie das Abenteuer „Nachtwächterrundgang in Fallersleben“ noch vor sich haben.

Die Bekanntgabe der Termine für die Herbstrunden 2018 erfolgt voraussichtlich im August und kann in der Homepage des Kultur- und Denkmalvereins unter: http://www.kulturverein-fallersleben.de/ dann eingesehen werden.

 

Nachtwächter Fritz Wandschneider wird bei den schauspielerischen Einsätzen unterstützt von Axel ClaesDieter HepeManfred WegnerKarl-Heinz Trunk und Reinhardt Reupke sowie zukünftig von Karin Reupke und Karin Tielhorn. Sie sorgen als Rittmeister, Gendarm, Schleichhändler, Einbrecher, Bürgersfrau, Amtshauptmann oder Bürgermeister für eine lebendige Historik.

Vielmehr soll nicht verraten werden, denn die Nachtwächterrunden sollten und müssen besser durch die persönliche Anwesenheit erkundet und erlebt werden.

Es soll spannend bleiben, damit alle zukünftigen Gäste in den Bann der Vergangenheit gezogen werden können.


 

50.Nachwächterrundgang durch die Fallewrsleber Altstadt


Nachtwächterrundgang 18.Februar 2018

50.Nachtwächterrundgang

50. historischer Nachtwächterrundgang durch Fallersleben mit Reinhardt Reupke, Manfred Wegner, Fritz Wandschneider und Axel Claes (von rechts).

 


HIER ein Film von einer der ersten Stadtführungen in Fallersleben aus dem Jahr 2009

Stadtführung 2009


Stadtführung 2009


 

... die Theatergruppe des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben freut sich auf

viele Besucher in der

Hoffmannstadt Fallersleben!

.


 HIER finden Sie uns auf Facebook:

Logo Facebookseite Stadtführunf Fallersleben